U16 weiblich verteidigt Tabellenführung - U18 männlich beendet Durststrecke

Herner TC Solli

Oberliga: TuS Breckerfeld - 1. Herren (87:46)
es spielten: F. Stöwe, C. Block, F. Bromisch, F. Bobkiewicz, F. Engelskind, L. Diedrich, J. Deumi Simo, M. Kück, T. Otto, T. Zeitz, M. Knauß, Q. Führing
Jungendlandesliga: FC Schalke 04 - U14-1 offen 53:97
Die U14-1 offen war diesmal zu Gast „auf Schalke“, die Zuschauer sahen dabei über weite Strecken ein überlegenes Spiel des TVG, so dass zum Ende des 1. Viertels bereits 14:27 Körbe zu verzeichnen waren. Zum Start des 2. Viertels tat sich die Mannschaft aus Kaiserau dann zunächst zwar unerfindlich schwer - für ein paar Minuten wollte so recht nichts gelingen – zum Glück fand das Team dann aber wieder zurück in den Rhythmus und war von da an bis zum Ende federführend. Das und die durch 2 Spieler aus der U14-2 aufgestockte Auswechselbank ließen dem anwesenden Trainergespann die Möglichkeit, geänderte Positionen und Taktiken im Spiel zu erproben. Mit dem offiziellen Endstand von 53:97 bleibt der TVG auf seinem guten 2. Tabellenplatz und sitzt dem Spitzenreiter weiterhin direkt im Nacken.
Es spielten: T. Yildrim, M. Göcer, R. Swade, J. Loesaus, L. Bromisch, M. Mucha, K. Ludwiczak, L. Patryjas, L. Westermann, T. Sengutta
Jugendoberliga: Baskets Lüdenscheid - U16 männlich 67:54
es spielten: F. Donndorf, M. Rahmel, A. Zavgorodniy, L. Bromisch, C. Jacoby, N. Kubiak, J. Diedrich, L. Patryjas, M. Tank, P. Diedrich, L. Kaiser, E. Yildiz, L. Lenort
Jugendoberliga: U18 männlich - TV Salzkotten 64:61 (17:19,16:13,21:20,10:9)
Die U18 männlich beendet Durststrecke und schlägt den Tabellenzweiten in einem knappen Spiel. Wie schon gegen den Tabellenführer Bielefeld bewiesen die Kaiserau Baskets, dass sie mit vollständigem Kader jede Mannschaft in der Liga schlagen kann. Beide Teams bewegten sich auf Augenhöhe und so war das Spiel über die gesamte Zeit ausgeglichen. Beim 8:2 hatten die Baskets die höchste Führung, beim 21:26 die Gäste. Dabei verhinderten 12 vergebene Freiwürfe der Gastgeber eine höhere Führung zur Pause und auch danach hielt das muntere Wechselspiel an. Erst die Führung von Salzkotten, danach der Ausgleich und die Führung von Kaiserau, so lief das 3. Viertel ab. Mit einem Dreier in der 39. Minute konnten die Gäste wieder auf 61:61 ausgleichen, aber Zeitz mit einem erfolgreichen Abschluss und Bobkiewicz mit einem verwandelten Freiwurf sicherten den 61:61 Erfolg.  
es spielten: L. Hoffmann, F. Donndorf, N. Yacouba, F. Bobkiewicz, A. Wagner, L Lennort, J. Deumi Simo, L. Karlsohn, K. Ostwinkel, F. Gröne, T. Otto, T. Zeitz
Jugendoberliga: U16 weiblich – Herner TC 52:42 (13:10,14:13,13:5,12:14)
Nach 6 Wochen Spielpause haben Tabellenführerinnen erhebliche Probleme gegen die stark verbesserten Gäste vom Bundesligisten Herner TC. Gerade in der Offensive lief bei den Baskets Girls nicht viel. Hatte man im Hinspiel noch 84 Punkte erzielen können, so standen diesmal nur 54 Punkte auf dem Scoreboard. Zum Glück konnte man sich auf die Defensive verlassen und mit dem 13:5 im 3. Viertel schon entscheidend auf 12 Punkte absetzen.
es spielten: K. Bettermann, F. Sprenger, R. Sommer, D. Basauer, M. Vogel, M. Hessel, N. Kompalla, M. Düsing, S. Achnitz, L. Krügler, M. Cornielje, A. Vogel
Kreisliga: U14-2 offen – Soest Falcons 52:30 (12:8,14:8,14:8,12:6)
Nach drei Niederlagen am Stück gelang der U14-2 offen auch im Rückspiel gegen die Soest Falcons ein Sieg. Nach einem 4:8 Rückstand übernahmen die Gastgeber mit einem 8:0 Lauf wieder die Führung. Diese konnten die Gäste im 2. Viertel zwar noch einmal ausgleichen, aber nach einem 12:2 Lauf gingen die Baskets mit einem 26:16 in die Halbzeitpause. Das 3. Viertel war dann ein Spiel mit wechselnden Läufen. Einen 6:0 Lauf der Baskets konterten die Falcons mit einem 8:0 Lauf um danach wiederum ein 8:0 der Baskets zu kassieren. Im 4. Viertel konnten die Baskets dann ihren Vorsprung im Schlussspurt noch auf 22 Punkte ausbauen. 
es spielten: M. Makaoveev, M. Arslan, F. Dusza, L. Westermann, M. Knappert, M. Burghardt, L. Uhlir, P. Jäger, T. Sengutta, J. Neumann, M. Theissen
Kreisliga: Schwerter TS – U12 offen 41:75
Nach dem deutlichen 88:11 Erfolg im Hinspiel mussten die Baskets im Rückspiel lange Zeit um ihre weiße Weste bangen. Gegen die kleinen, flinken Schwerter Spieler hatten die Baskets große Mühe in der Defensive und kassierten so unnötig viele Punkte Auch offensiv hatte man große Probleme die körperliche Überlegenheit in Punkte umzuwandeln. Erst mit einem energischer Zwischenspurt konnten sich Baskets deutlich absetzen und so wieder die Tabellenführung übernehmen. 
es spielten: L. Drüke, J. Scharf, Ö. Ilik, A. Jaeger, J. Seepe, S. Quellenberg, H. Balmaceda Schickentanz, D. Labie
Kreisliga: BC 70 Soest 3 – U10 offen 40:55
Ordentlich kämpfen mussten die jüngsten Baskets beim Auswärtsspiel in Soest. Die Gastgeber hatten zwei Spieler, die mit viel Tempo und gutem Dribbling die Baskets nicht nur offensiv, sondern auch defensiv vor große Probleme stellten. Probleme beim Rebound ermöglichten den Soestern viele zweite und dritte Chancen. Nach und nach steigerten sich alle Kaiserauer Mädchen und Jungen in der Verteidigung. Luis kontrollierte den flinken Dribbler der Gastgeber und am eigenen Korb stand man nun enger am Gegenspieler und ließ nur noch schwere Würfe zu. Dazu konnte man die Ballgewinne zu einfachen Abschlüssen nutzen und so einen schwer erkämpften Sieg einfahren.
es spielten: M. Swade, L. Drüke, L. Reinhardt, M. Lota, V. Ziebuhr, S. Hoffmann, J. Menzel, L. Lackmann, F. Vogel