Herren verlieren drittes Spiel in Serie

U12 offen - LTV Lippstadt 53:32
Gegen die nur sechst angetretenen Gäste aus Lippstadt taten sich die Kaiserau Baskets besonders in den ersten Minuten recht schwer. Mit einem 12:2 Lauf im zweiten Lauf konnten sich die Gastgeber bereits den entscheidenen Vorsprung gegen die zu keinem Zeitpunkt nachlassenden Lippstädtern erarbeiten.
es spielten: L. Drüke, J. Melms, M. Makoveev, M Knappert, M. Burkhardt, G. Horn, M. Theissen
U16 weiblich - Ruhrpott Baskets Herne 70:30 (23:8,23:11,7:2,17:9)
Nach dem Erfolg in Mengede können die Mädchen der Kaiserau Baskets im ersten Heimspiel nachlegen. Gegen das sehr junge Team aus Herne, die hauptsächlich aus U14-Spielerinnen bestand, nutzten die Gastgeber ihre körperliche Überlegenheit. Die Gäste verteidigten mit großem Einsatz und so mussten sich die Baskets Girls die meisten Punkte hart erarbeiten. Trotzdem geriet der Sieg zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.  
es spielten: D. Basauer, M. Vogel, L. Krügler, N. Telgmann, S. Achnitz, W. Salamon, A. Vogel
U16 männlich - SG Witten Baskets 80:31 (22:7,18:5,18:13,22:6)
Auch im zweiten Heimspiel gelingt der U16 männlich der Kaiserau Baskets ein deutlicher Heimspiel. Gegen, die durch Corona gehandicapten Gäste aus Witten, hatten die Gastgeber zu Beginn und zum Ende des ersten Viertels ihre stärkste Phase. Ein 10:0 Lauf zu Beginn und ein 10:0 Lauf zum Ende brachte die deutliche 22:7 Führung.  Auch im 2. Viertel ließ man die Gäste offensiv nicht ins Spiel kommen und baute den Vorsprung weiter auf 40:12 aus. Zur Halbzeit waren alle Spieler bereits im Einsatz und dem Debütanten Sadeeh gelangen sogar sein erster Korb nach schönem Ballgewinn. In der zweiten Halbzeit konnte der Coach die Einsatzzeiten gut verteilen ohne dass Witten den Vorsprung verringern konnte. Am nächsten Wochenende geht zum TuS Hiltrup gegen die man im letzten Spiel der Einspielrunde noch eine deutliche Niederlage kassiert hatte.   
es spielten: L. Hoffmann, A. Wagner, S. Saadeeh, A. Bardun, F. Bobkiewicz, L. Betzoll, F. Gröne, T. Otto, L. Karlsohn
1. Herren - BC 70 Soest  62:80 (17:18,17:17,6:30,22:15)
Ein Einbruch im 3. Viertel bringt für die 1. Herrenmannschaft der Kaiserau Baskets die Aufstiegsrunde in Gefahr. Nach der ungeschlagenen Hinrunde gab es in der Rückrunde nur einen kampflosen Sieg gegen Aplerbeck und ansonsten nur drei deftige Niederlagen und ob es im Endspiel am Rosenmontag in Schwerte gelingen wird, diesen Trend zu stoppen, ist mehr als zweifelhaft. 
es spielten:  F. Stöwe, C. Block, J. Deumi Simo, J. Simeunovic, F. Bromisch, F. Engelskind, L. Diedrich, R. Uhlmann, M. Kück, T. Bresser, M. Knauß, Q. Führing
TVE Barop - U14-1 offen 31:92